• Sarah

Toni, der Lieblingsitaliener und die Conchiglie

„Ciao Bella“, kommt es hinter der Bar hervor, „Ciao Toni, ein Tisch für zwei bitte“. Wir werden an den kleinen Tisch am Fenster gesetzt, italienische Musik der 50er und 60er Jahre dröhnt aus dem Lautsprecher, Schwarzweiß - Fotografien von den Parties der vergangenen Jahre, lieben und gut gelaunten Stammgästen befinden sich an den Wänden, kleine Vasen mit liebevoll dekorierten Rosenblüten stehen zusammen mit einem kleinen Kerzenhalter mit Teelicht auf dem Tisch.


Richtig, wir befinden uns beim Lieblingsitaliener. Dem kleinen italienischen Familienrestaurant in der Nachbarschaft, wo die Stammgäste sich morgens beim Bäcker zurufen: „Sehen wir uns heute Abend beim Toni?“ und bei dem es natürlich nicht nur die Lieblings-Spaghetti-Carbonara gibt, sondern auch das weltbeste Tiramisu, die unglaublichste Pizza Marinara und die leckerste Lasagne.


Conchiglie mit Flusskrebsen in der L'Osteria in Berlin am Breitscheidplatz... sehr lecker! (ACHTUNG WERBUNG)

„Was hast Du denn heute auf der Karte, Toni?“ „Probier mal unsere Conchiglioni überbacken mit Hackfleisch, Spinat und Ricotta, das ist sensationell“ - gerne, wenn Toni das so sagt… aber was sind Conchiglioni?


Conchiglioni, Conchigliette oder Conchiglie sind große, muschelförmige Nudeln aus Hartweizengrieß, Pasta also - aber wieder einmal in einer anderen Form und diesmal eine besonders phantasievolle Form. Die natürlich nicht nur für das Auge gedacht ist. Durch die muschelähnliche Form umschließt die Conchiglie Saucen, vor allem die mit Einlagen wie Hackfleisch, Ragout, Spinat oder anderen Gemüsen und lassen somit das Geschmackserlebnis fast unendlich werden.


Natürlich gibt es die Conchiglie in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Gerne werden sie auch in den Farben rot, grün, weiß - den italienischen Flaggenfarben zusammen in einer Packung verkauft. Ebenso sind sie unterschiedlich, manchmal aber auch gar nicht geriffelt. Die größten Muscheln – die Conchiglie grandi oder auch Conchiglioni – haben mehrere Zentimeter Durchmesser und eignen sich natürlich am besten zum Füllen von Fleisch, Fisch oder Gemüse und kommen traditionell aus der Gegend von Abruzzen. Kleinere dagegen werden mit Ragout oder als Suppeneinlage serviert und eher im südlichen Teil von Italien hergestellt und serviert.

Ich habe die mittelgroßen Conchiglie genommen und sie primavera zubereitet. Wunderbar.


Ich wünsche Euch einen tollen Pasta - Abend und grüßt Euren Toni von mir.

contact me

tel. +49 177 266 8033

blogs@all-about-restaurants.com

Gabriel - Max - Str. 66 b

81545 München

tell me