• Sarah

Merry Christmas aus Australien & Neuseeland

Wie feiern man eigentlich Christmas in Down under?


Australien und der kleine Nachbar Neuseeland liegen auf der Südhalbkugel und deshalb ist im Dezember Hochsommer, der Start der Sommerferien und oft bis zu 50 Grad an Weihnachten. So werden hier am Weihnachtstag, am 25.12., Picknicks veranstaltet, die Australier und Neuseeländer spielen Cricket, gehen schwimmen, campen und machen BBQ am Strand, die hier traditionell Barbies genannt werden.


Als Teil des englischen Commonwealth und weil man ja hier die englischen Vorfahren und die Queen und ihre Familie verehrt, werden hier aber zu allem Beach Fun auch die englischen, oftmals eher in den Winter passenden Weihnachtstraditionen ausgepackt. So hängen auch hier ganz traditionell Türkränze aus Tanne an jedem Haus, Carol Singers gehen von Haus zu Haus in der Nachbarschaft, man dekoriert den Tannenbaum ebenso wie das ganze Haus mit vielen Lichtern und traditionellem Weihnachtsschmuck. Besonders beliebt ist der Christmas Bush, im Rest der Welt Poinsettia oder auch Christstern genannt, denn er kommt ursprünglich aus diesem Teil der Erde.


Ein großes Highlight sind die Carols by Candlelight; hier kommen Menschen am Abend zusammen und singen unter den Sternen... fast wie im verschneiten "Mutterland" England.


Ebenso wie in Großbritannien backen die Australier den traditionellen Christmas Pudding mit einem Goldstück... wer es findet hat das ganze nächste Jahr Glück. Am Abend oder auch zum Lunch am Christmas Day wird auch hier der englische Christmas Turkey gegessen, oftmals aber in Kombination mit Hummer und Seafood aus den eigenen Breitengraden.


Und wer den schweren Plum Pudding als Dessert nicht mag, isst die australische Pavlova, ein Meringue Kuchen mit Kiwi und Passionsfrucht. Einige Neuseeländer werden bei dem Wort „australische“ schon wieder sagen, „wieso australische?“, denn bis heute ist die Streitfrage, wer denn nun eigentlich die Pavlova erfunden hat, zwischen Australien und Neuseeland nicht geklärt.


Christmas eve wird in Melbourne mit einen großen Spektakel gefeiert dem „Weihnachtslieder bei Kerzenschein“, mehrere Tausend Einwohner kommen zusammen und singen ihre liebsten Weihnachtslieder. Jeder bringt eine Kerze mit und so ist die Innenstadt von Melbourne von Kerzenlicht erhellt.


Zuletzt fasst sich jeder an den Händen und alle singen gemeinsam „Let There Be Peace On Earth And Let It Begin With Me"

Und natürlich spielt auch Santa eine große Rolle in der australische und neuseeländischen Weihnachtstradition - oftmals kommt er mit den Surfboard, lässt seine Rentiere in kälteren Breitengraden und nutzt dafür Kangaroos. Kinder bereiten wie in den USA Cookies und Milch für ihn vor. In eher christlichen Familien wird eine Kerze ins Fenster gestellt um Josef, Maria und das Jesukind willkommen zu heißen.


Am Boxing Day, dem 26.12., welcher in England und Amerika ja traditionell genutzt wird, um Geschenke umzutauschen und Gutscheine einzulösen, laden die Menschen in Down Under lieber ihre Nachbarn und Freunde zum BBQ ein.


Weihnachtliche Pavlova


Zutaten:


3 Eiweiß

1 Prise Salz

90 g Puderzucker

30 g Zucker

1 TL Speisestärke

1 TL Zitronensaft

300 ml Sahne


Kiwi, Erdbeere oder andere Früchte zum Dekorieren

Zubereitung:


Ofen auf 150 °C vorheizen.


Die Eiweiß schlagen und zum fast fertigen Eischnee Salz hinzugeben. Langsam den Puderzucker hinzugeben bis die Mixtur steif geworden ist. Den Zucker, die Zitrone und die Speisestärke hinzugeben.


Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.


Die Temperatur auf 80°C reduzieren und 2 bis 2,5 Stunden backen. Später den Ofen ausstellen und die Meringue im Ofen über Nacht auskühlen lassen.


Mit Schlagsahne und Obst dekorieren.

contact me

tel. +49 177 266 8033

blogs@all-about-restaurants.com

Gabriel - Max - Str. 66 b

81545 München

tell me